Ein Graffitiprojekt: "Wir können unseren Schulhof selbst gestalten!"


Ein Graffitiprojekt      „Wir können unseren Schulhof selbst gestalten!“

Die Kinder der Theodor-Angerhausen-Schule wünschen sich einen ansprechenderen Schulhof, werden aktiv und nehmen die Gestaltung ihres Schulhofs selbst in die Hand.

Ausgelöst durch die Rufe der Kinder nach Mitbestimmung und einem schöneren und natürlicheren Platz zum Spielen, wurde eine Schulhof-AG gegründet.
Schnell hat sich die Schülerschaft gemeinsam dazu entschieden, die Veränderungen des Schulhofes unter das Motto „Das Meer“ zu stellen.
Unter Anleitung konnten die Schülerinnen und Schüler in der AG über die Planung und die Machbarkeit der Mitgestaltung diskutieren.

Der erste Teil der Veränderungen ist eine farbliche Neugestaltung einer Toilettenwand mit einem Unterwassermotiv. Genau diese Arbeiten möchten die Kinder über das Burgerbudget 2022 finanzieren. Die Verschönerung geschieht in einem Graffiti-Workshop mit einer Kindergruppe unter pädagogisch-künstlerischer Begleitung durch Alexandra Soltys, einer Graffitikünstlerin.


Die Kinder freuen sich jetzt schon darauf, mit den möglichen Veränderungen beginnen zu können. Aus diesem Grund würden sich die Schülerschaft der Theodor-Angerhausen-Schule, der Förderverein und das Lehrerkollegium über ihre aktive Zustimmung freuen.


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Marcel Klaas, Schulleiter
Ramona Margraf, 1. Vorsitzende des Fördervereins


Im  Anhang finden Sie eine volle Version der Projektbeschreibung.


 
Die ersten Ideen
Die ersten Ideen

Vorgeschlagen von: Theodor-Angerhausen-Schule

Dokumente (3)

Umsetzung

Theodor-Angerhausen-Schule unterstützt bei der Durchführung

Die Umsetzung findet vor Ort mit Kindern und Frau Soltys statt.

Preisliche Einschätzung

3000

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Keine definierten Meilensteine vorhanden